Jetzt bis zu 3.000 Euro Förderung für den Austausch eines Gaskessels

Wärmepumpe Gasheizung

Clever modernisieren mit Wärmepumpe und Gas: Heizen in einer neuen Dimension. Kombination aus regenerativer Luft-/Wasser-Wärmepumpe und energiesparender Gas-Brennwerttechnik. 

Wünschen Sie mehr Unabhängigkeit von der Gasleitung?

In bestehenden Gebäuden werden meist hohe Vorlauftemperaturen für die Heizung benötigt. Ein kompletter Umstieg auf eine regenerative Wärmepumpe ist oft nicht möglich, da keine Fußbodenheizung vorhanden ist. Wir bieten die Lösung: Die Kombination aus einem Gas-Brennwertgerät und einer regenerativen Luft-/Wasser-Wärmepumpe. Die ROTEX HPU hybrid vereint so alle Vorteile der Energieträger Luft und Gas. Mit Vorlauftemperaturen von 25 °C bis 80 °C ist die ROTEX HPU hybrid in jedem Gebäudetyp einsetzbar und arbeitet mit einer bis zu 35 % höheren ganzjährigen Energieeffizienz im Vergleich zu einem Gas-Brennwertkessel. Rund um´s Jahr intelligent und sicher heizen. Ideal für Gebäude mit Heizkörpern oder der Kombination aus Fußbodenheizung und Heizkörpern.

NEU: bis zu 3.000 Euro Förderung

Die neue Geräteserie ab April 2017 wird mit bis zu 2.400 Euro von der BAFA gefördert. Ab Sommer 2017 können Sie in Kombination mit dem optionalen LAN-Adapter sogar bis zu 3.000 Euro staatliche Förderung erhalten.

Erfüllt die Anforderungen des Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) auch in der Modernisierung

Hausbesitzer in Baden-Württemberg sind bei der Erneuerung ihrer Heizung verpflichtet 15 % der Wärme mit erneuerbare Energien zu erzeugen. Die HPU hybrid erfüllt die Anforderungen des EWärmeG. Da jedes Gebäude unterschiedlich ist, hängt dies von der Systemtemperatur und der Wärmeleistung ab und muss vor der Ausführung geprüft werden.

Einfache Montage, niedrige Installations- und Energiekosten

Für Hausbesitzer, die nach einer Alternative zu ihrer alten Gastherme Ausschau halten, ist das Hybrid-System besonders geeignet. Da nur wenige Baumaßnahmen im Inneren des Hauses notwendig sind, kann das System in kürzester Zeit und mit minimalem Aufwand anstelle des vorhandenen Gaskessels installiert werden. Lediglich das Wärmepumpenaußengerät muss zusätzlich montiert werden. Die Inneneinheit (eine Kombination aus Wärmepumpen-Innengerät und Gas-Brennwertgerät) benötigt nicht mehr Platz als die ursprüngliche Gastherme. Bereits vorhandene Heizkörper oder Fußbodenheizungen sowie Rohrleitungen können weiter genutzt werden, wodurch keine weiteren Installationskosten entstehen.

Das zukunftsfähige Heizsystem

Die Kombination zweier Energieträger erhöht die Versorgungssicherheit und bietet maximale Flexibilität und macht Sie unabhängiger von schwankenden Energiepreisen. Die Hybridheizung wählt automatisch die effizienteste Betriebsweise (Wärmepumpe oder Gas).

Video Funktionsweise und Montage.

Service

 
Handwerker finden

Hier finden Sie einen ROTEX-Fachpartner in Ihrer Region.

 

Heizungs-Konfigurator

Für Neubau und Modernisierung. Mit wenigen Klicks zu Ihrem optimalen Heizsystem.

Zum Konfigurator

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht

Share
Follow Us
Handwerker finden