Die neue ROTEX Kompakt-Klasse

Gas-Brennwert Öl-Brennwert Wärmespeicher

Das neue Raumwunder: Die komplette Heizzentrale auf nur 0,36 m2

Das Raumwunder von ROTEX, die neue Kompakt-Klasse, vereint eine ansprechende Optik, geringe Einbaumaße, optimale Trinkwasserhygiene, den Wärmeerzeuger und einen energiesparenden Speicher in nur einem Gerät. Damit entspricht sie den wachsenden Anforderungen der Installateure und Endkunden. Ob als Luft-/Wasser-Wärmepumpe oder Gas-Brennwertkessel – die komplette Heizung, die Warmwasserbereitung und ein 300 Liter oder 500 Liter Solar-Schicht-Speicher sind auf nur 0,36 m2 bzw. 0,62 m2 untergebracht. Das neue Design, ganz in weiß, ohne störende Anschlusselemente und mit harmonischer Außenkontur, fügt sich optimal in jeden Raum ein. Selbst in kleinen Nischen oder in der Dachzentrale findet sie Platz. Durch das für alle ROTEX Wärmeerzeuger einheitliche neue Regelungskonzept ROTEX RoCon wird die Inbetriebnahme und Bedienung der Kompakt-Klasse einfach und intuitiv.

Die neue ROTEX Kompakt-Klasse hat auch die Jury des Plus X Awards 2013 überzeugt: Für ihre Innovation, High Quality, Design, Funktionalität und Ökologie wurde das Raumwunder von ROTEX mit dem Plus X Award, dem Innovationspreis für Produkte aus den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle, ausgezeichnet.

Der neue Wärmespeicher: Hohe Energieeffizienz und hygienisches Trinkwasser

Herzstück der Kompakt-Klasse ist der Wärmespeicher, auf dem der Wärmeerzeuger (Gas-Brennwertkessel oder Luft-/Wasser-Wärmepumpe) positioniert ist. Durch eine optimierte Anordnung der Anschlüsse ist die Installation noch einfacher. Eine verbesserte Wärmedämmung ermöglicht eine noch höhere Energieeffizienz und somit geringere Energiekosten. Für optimale Wasserhygiene setzt ROTEX konsequent auf einen Edelstahl-Wellrohr-Wärmetauscher, der das Trinkwasser im Durchlaufprinzip erst während der Entnahme erwärmt. Aufgrund der kurzen Verweildauer des Wassers im Speicher bietet dieses System einen prinzipbedingten, wirksamen Schutz vor Legionellen. Ansammlungen von Kalk und Sedimentablagerungen im Speicher sind konstruktionsbedingt ausgeschlossen.

Das Speicherportfolio von ROTEX ist so konzipiert, dass verschiedene Energiequellen integriert werden können. So kann ein Solarsystem einfach an den Solar-Schichtspeicher angeschlossen werden. Bei den Wärmespeichern mit einem Volumen von 500 Litern ist die solare Heizungsunterstützung bereits integriert. Das Programm wird erweitert um Modelle mit integriertem Wärmetauscher für Drucksolar und Bivalenzanwendungen. Zusätzlich werden jetzt alle Speicherprodukte mit einem zusätzlichen Solarwärmetauscher angeboten, der auch zur Einbindung anderer Wärmequellen genutzt werden kann.

Die neue Generation der Luft-/Wasser-Wärmepumpe: ROTEX HPSU compact

Mit der neuen HPSU compact setzt ROTEX wieder einen Trend: Die Luft-/Wasser-Wärmepumpen-Einheit kann erhebliche Mengen an Wärmeenergie zusätzlich speichern und bei Bedarf zur Unterstützung der Heizung oder zur Warmwasserbereitung nutzen. Diese Wärme kann aus Strom von Niedrigtarif-Zeiten oder aber von einem Kaminofen stammen, mit dem man abends Wärme einspeichert und tagsüber bei Bedarf wieder ausspeichert. Vom Bundesverband Wärmepumpe e.V. ist die HPSU compact mit dem SG Ready Label für Smart-Grid-fähige Wärmepumpen zertifiziert. Das Intelligente Speicher Management (ISM) der HPSU compact macht ein Überströmventil im Heizkreis überflüssig, indem intern Speicherwärme zur Unterstützung des Abtaubetriebs zur Verfügung gestellt wird. Elektrische Zusatzwärme kann zu Niedrigtarif-Zeiten eingespeichert und bis zu einen Tag später zur Unterstützung der Wärmepumpe eingesetzt werden. Dadurch erhöhen sich die Energieeffizienz und die Betriebssicherheit.

Wie bisher kann das ROTEX Drain-Back-Solarsystem direkt angeschlossen werden. Über den integrierten Bivalenz-Wärmetauscher ist die Kombination mit einem ROTEX Solaris Drucksolarsystem oder einem zweiten externen Wärmeerzeuger möglich. Dies ist vor allem bei Renovierungen von Vorteil, wenn bereits ein Wärmeerzeuger vorhanden ist, der zur Unterstützung der Wärmepumpe bei sehr niedrigen Außentemperaturen genutzt werden soll. Die Wärmepumpe kann Heizen und Kühlen und sorgt so das ganze Jahr über für angenehme Raumtemperaturen.

Da der Wärmebedarf in Neubauten auch zukünftig noch weiter zurückgehen wird, steigt der Bedarf an Wärmeerzeugern mit kleiner und sehr kleiner Leistung. Als Lösung präsentiert ROTEX für die HPSU compact eine neue Außeneinheit mit einer Heizleistung von nur 4 kW. Bei dieser 4 kW Außeneinheit ist es gelungen, die Effizienz abermals deutlich zu steigern. So weist die HPSU compact 4 kW bei A 7/W 35 einen COP größer 5 auf. Die besondere Konstruktion der Außeneinheit macht jede Art von elektrischer Begleitheizung überflüssig. Die Wärmepumpe kann bis zu einer Außentemperatur von -25 °C problemlos betrieben werden.

Gas-Brennwert-/Solarkombination GCU compact

Die neue GCU compact von ROTEX kommt mit einem neuen Kesselkörper und mit integriertem Solarspeicher auf den Markt. Über den integrierten Bivalenz-Wärmetauscher ist die Kombination mit einem ROTEX Solaris Drucksolarsystem oder einem externen Wärmeerzeuger möglich. Die eingespeicherte Solarwärme kann zur Heizungsunterstützung oder zur Warmwasserbereitung genutzt werden. Das Intelligente Speicher Management (ISM) übernimmt auch hier ROTEX RoCon. Darüber hinaus regelt RoCon die Verbrennungsqualität. Die GCU compact ist mit der automatisierten Verbrennungsregelung Lambda-Gx ausgestattet. Lambda Gx ermöglicht eine automatische Anpassung an verschiedene Gasarten und sorgt dafür, dass der Gasbrennwertkessel auch bei unterschiedlichen Umgebungsbedingungen und Gasarten immer zuverlässig und sicher arbeitet. Mit dem System sind Anlagenbetreiber gerade auch im Hinblick auf eine künftig zu erwartende Flexibilität der Gasversorgung bestens gerüstet. So ist gewährleistet, dass das System immer im optimalen Arbeitsbereich liegt. Alle Gasarten, auch Flüssiggas, können damit optimal kontrolliert verbrannt werden. Gleichzeitig führt die konsequente Verwendung der Brennwerttechnologie und die Kombination von Brennwertkessel und Wärmespeicher zu einem niedrigen Energieverbrauch. Bei dem neuen Speicherdesign wurde die Dämmdicke vergrößert und es wurden konsequent alle thermischen Schwachstellen beseitigt. Die Wärmeverluste des Speichers wurden so nochmals deutlich verringert. Die Gas-Brennwert-Einheit ist auf dem Wärmespeicher positioniert, alle Komponenten sind somit bei einer Wartung besonders leicht zugänglich.

Auch bei der GCU compact ist der bivalente Einsatz in Kombination mit einem ROTEX Solarsystem (Drucksolar sowie Drain-Back) oder einem zweiten externen Wärmeerzeuger möglich. Dem Endkunden bietet die GCU compact neben der ansprechenden Optik auch durch einen deutlich ruhigeren Betrieb einen hohen Komfort sowie einen sehr guten Wirkungsgrad und ein einmaliges Preis-/Leistungsverhältnis.

pdf 56 KB Download
jpg 5 MB Download
jpg 8 MB Download

Service

 
Handwerker finden

Hier finden Sie einen ROTEX-Fachpartner in Ihrer Region.

 

Heizungs-Konfigurator

Für Neubau und Modernisierung. Mit wenigen Klicks zu Ihrem optimalen Heizsystem.

Zum Konfigurator

ROTEX-Pressekontakt

Lisa Bauer
Tel.: +49 89 74 63 08-36,
E-Mail: bauer@modemconclusa.de

Share
Follow Us
Handwerker finden