Ergonomie am Arbeitsplatz: ROTEX baut sein betriebliches Gesundheitsmanagement für Mitarbeiter aus

Unternehmen

Obst- und Gesundheitstage, Laufgruppe und mobile Massage ‒ bei der ROTEX Heating Systems GmbH hat das Wohlbefinden und die Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter einen hohen Stellenwert. Das Güglinger Unternehmen hat für das interne Gesundheitsmanagement das umfassende Konzept „Gesund und fit. Mach mit!“ entwickelt. „Betriebliches Gesundheitsmanagement wird immer wichtiger. Ziel unseres Konzeptes ist es, durch ein vielseitiges Angebot unsere Mitarbeiter in der Gesundheitsvorsorge zu unterstützen sowie etwaige Belastungen früh zu erkennen und zu minimieren“, erklärt Christiane Mader, Personalleiterin bei ROTEX. Besonders wichtig für die Gesundheit der Mitarbeiter ist die ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes. Zur Arbeitsplatz-Ergonomie hat ROTEX erstmals ein neues Projekt in Kooperation mit der AOK – die Gesundheitskasse und der B•A•D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH initiiert.

Gestartet wurde das Projekt Anfang April, um zunächst die Ergonomie in der Produktion von ROTEX zu verbessern. „Gemeinsam mit einer Ergonomieberaterin der B•A•D GmbH haben wir bei Arbeitsplatzbegehungen in der Produktion die Bewegungsabläufe der einzelnen Mitarbeiter analysiert, um daraus zielgerichtete Bewegungstrainings abzuleiten. Als größte Krankenkasse in Baden-Württemberg werden wir von den Unternehmen vor Ort regelmäßig angesprochen und verfügen in diesem Bereich über eine große Erfahrung“, erklärt Christian Konrad, Koordinator für Betriebliches Gesundheitsmanagement und Bewegungstrainer bei der AOK Heilbronn-Franken. Gleichzeitig wurden die Bedingungen vor Ort erfasst. Da ROTEX die Arbeitsplatzbedingungen laufend verbessert, wie beispielsweise durch den zusätzlichen Einsatz von Kränen, höhenverstellbaren Hebebühnen und Hörschutz in der Produktion, wurden hauptsächlich Optimierungspotentiale in den Abläufen festgestellt. „Für unsere Mitarbeiter gibt es nun Bewegungstrainings, die den Mitarbeitern dabei helfen, die eigene Körperhaltung zu verbessern und sich am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu bewegen“, so Christiane Mader. „Nach etwa sechs Monaten werden wir schauen, ob sich die Bewegungsabläufe verbessert haben, oder ob einzelne Mitarbeiter hier weitere Unterstützung haben möchten.“ Zukünftig will ROTEX regelmäßige Rückenkurse am Standort Güglingen anbieten. Gleichzeitig plant das Unternehmen ausgewählte Mitarbeiter zu so genannten „Bewegungs-Scouts“ zu ernennen, die ihre Kollegen bei Fragen zur Ergonomie helfen und auf Bewegungsabläufe aufmerksam machen.

„Durch gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz wird auf der einen Seite die Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter nachhaltig gefördert, auf der anderen Seite die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität sowie Innovationsfähigkeit des Unternehmens erhöht“, so Ursula Grünes, B•A•D GmbH, die bundesweit Betriebe aller Größen und Branchen im Arbeits- und Gesundheitsschutz betreut. ROTEX plant, das Projekt zur Arbeitsplatz-Ergonomie auch auf die Verwaltung und die Logistik auszuweiten.

pdf 248 KB Download
jpg 691 KB Download
JPG 2 MB Download

Service

 
Handwerker finden

Hier finden Sie einen ROTEX-Fachpartner in Ihrer Region.

 

Heizungs-Konfigurator

Für Neubau und Modernisierung. Mit wenigen Klicks zu Ihrem optimalen Heizsystem.

Zum Konfigurator

ROTEX-Pressekontakt

Lisa Bauer
Tel.: +49 89 74 63 08-36,
E-Mail: bauer@modemconclusa.de

Share
Follow Us
Handwerker finden