Über 40 % Energieeinsparung mit ROTEX GCU compact und Solar

Gasheizung Thermische Solaranlage

Nach der Installation einer ROTEX GCU compact mit vier Solarkollektoren in einem 5-Familienhaus in Stuttgart freuen sich die Eigentümer und Mieter über weniger Verbrauchskosten.

Ausgangssituation

Das 1985 gebaute Mehrfamilienhaus mit 5 Einheiten hat eine beheizte Fläche von ca. 323 m² und wurde bisher von einem Gaskessel beheizt, der im Jahr 1997 installiert wurde. Da jedoch der Verbrauch sehr hoch war und auch keine Möglichkeit bestand, eine Solaranlage nachzurüsten, entschieden sich die Eigentümer im Jahr 2013 für eine Modernisierung der Heizungsanlage. Das Ziel der Modernisierung war, in eine neue und moderne Heiztechnik zu investieren, die auch eine regenerative Komponente beinhaltet. Ein weiterer Grund war auch, den Verbrauch zu reduzieren.

Entscheidung

Aufgrund des hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnisses sowie der kompakten Bauweise fiel die Wahl schließlich auf die Gas-Brennwertkessel/Solarkombination ROTEX GCU compact, einer optimalen Kombination aus hocheffizientem Brennwertkessel und hygienischem Wärmespeicher. Durch die kompromisslose Zusammenführung dieser Funktionen setzt die GCU compact in puncto Platzgewinn und Energieausnutzung völlig neue Maßstäbe.

Neben der Technologie hat die Eigentümer auch überzeugt, dass eine Solaranlage direkt angeschlossen werden kann. Dies wurde auch gleich mit vier ROTEX Solaris Kollektoren als Aufdach-Variante umgesetzt. Dabei handelt es sich um ein druckloses und direktes Drain-Back-System. Hier wird das Speicherwasser direkt und ohne Wärmetauscher in die Solarkollektoren gefördert, dort erwärmt und wieder in den Speicher eingeschichtet. Dadurch werden der Wirkungsgrad der Solarkollektoren und der Gesamtnutzen der Anlage nochmals deutlich erhöht. Die gewonnene Sonnenenergie durch Solarthermie wird nicht nur zur Trinkwassererwärmung, sondern auch zur Heizungsunterstützung, vor allem in der Übergangszeit, eingesetzt. Bedarfsabhängig steuert die GCU compact die notwendige Wärmemenge dem Heizsystem bei.

Ein zusätzliches Argument für die Wahl des Herstellers ROTEX war auch der regionale Bezug, da ROTEX seinen Sitz und Produktionsstätte in Baden-Württemberg, genauer gesagt in Güglingen im Raum Heilbronn, hat.

Installation

Die Installation erfolgte durch Firma Berner Elektrotechnik GmbH aus Stuttgart. Der vorhandene Heizkessel wurde durch die GCU compact ersetzt und ebenfalls im Keller installiert.

Verbrauch

Die Einsparung im Vergleich zu den letzten vier Heizperioden, also in den letzten vier Jahren, lag im vergleichbaren Zeitraum bei 42 % bis 48 %. Der Gasverbrauch hat sich also deutlich gesenkt.

Die Eigentümer und die Mieter freuen sich nun über geringere Verbrauchskosten mit der ROTEX GCU compact.

 

Daten und Fakten

Gebäudedaten:

  • Mehrfamilienhaus, 5 Wohnungen mi 10 Personen
  • 323 m²
  • Baujahr 1985

Heizsystem:

  • Gas-Brennwert-/Solarkombination GCU compact, Leistung modulierend von 6,5 - 33 kW
  • Thermische Solaranlage Solaris mit 4 Kollektoren V26P

 

 

Share
Follow Us
Handwerker finden