Komfortable Wärme im Winter – sanfte Kühlung im Sommer

Wärmepumpe Gebläsekonvektor Fußbodenheizung

Beim Neubau einer Industriehalle wünschte sich die Firma Roland Matzke GmbH für die enthaltenen Büroräume eine regenerative Wärmelösung die sowohl Heizen als auch Kühlen kann. Da der Firmeninhaber privat schon sehr zufrieden mit einem ROTEX Heizsystem ist, fiel die Wahl daher auf eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ROTEX HPSU Bi-Bloc in Verbindung mit einer ROTEX Monopex Fußbodenheizung und drei ROTEX HP convectoren. Als Systemhersteller bietet ROTEX alle Komponenten die perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Die Firma Roland Matze GmbH hat Ihren Firmensitz in Dürrenzimmern, das im Zabergäu im Landkreis Heilbronn liegt und zur Gemeinde Brackenheim zählt. Um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, wurde im Oktober 2013 eine neue Industriehalle mit insgesamt ca. 805 m² auf dem Firmengelände errichtet. Das Gebäude besteht aus einer Lagerhalle mit ca. 560 m² und einer 245 m² großen Bürofläche.

Die Lagerhalle ist unbeheizt, aber die Büroflächen, bestehend aus Empfang, Aufenthalts- und Sanitärräumen sowie drei Büros, müssen natürlich beheizt werden. Beim Bau der Industriehalle und Auswahl der Heizung stand die Vergabe der Aufträge an regionale Handwerksbetriebe im Vordergrund. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zum ROTEX Werk und der Tatsache, dass Herr Matzke bereits privat sehr zufrieden ist mit einem ROTEX A1 Öl-Brennwertkessel und einem ROTEX variosafe Heizöltank , fiel die Entscheidung leicht für ein ROTEX Heizsystem. Außerdem konnte ROTEX als Systemhersteller das komplette Heizungssystem mit aufeinander abgestimmten Komponenten anbieten.

Herr Matzke entschied sich für eine regenerative Luft-Wasser-Wärmepumpe ROTEX HPSU Bi-Bloc mit einer Leistung von 16 KW. Diese besteht aus einer wandhängenden Inneneinheit und einer Außeneinheit, die vor dem Gebäude aufgestellt wird. In Verbindung mit einer Fußbodenheizung und/oder einem Gebläsekonvektor kann die ROTEX HPSU Bi-Bloc sowohl Heizen als auch Kühlen. Um in den Büroräumen ganzjährig ein optimales Wohlfühlklima in den Büroräumen zu erreichen, fiel die Wahl der Heizflächen daher auf eine ROTEX Fußbodenheizung.

Die ROTEX Monopex Fußbodenheizung sorgt für die optimale Effizienz der Wärmepumpe, da diese auf niedrige Systemtemperaturen ausgelegt ist. Denn je niedriger die Vorlauftemperatur, desto effizienter und sparsamer kann das Heizsystem arbeiten.

Als Ergänzung wurde zusätzlich in jedem Büroraum ein ROTEX HP convector mit 2 KW Leistung installiert, die sowohl Heizen als auch Kühlen können. Die integrierte elektronische Raumtemperaturregelung sorgt für das optimale Klima in jedem Raum.

Die Beratung und Installation vor Ort übernahm das Heizungsbauunternehmen Auderer GmbH aus Brackenheim.

Herr Matzke freut sich über niedrige Verbrauchskosten und den hohen Komfort des ROTEX Heizsystems.

 

 

 

Daten und Fakten

Gebäudedaten:

  • Industriehalle mit insgesamt 805 m² Fläche: davon 560 m² unbeheizte Lagerfläche und 245 m² beheizte Bürofläche

Heizsystem:

  • Luft-Wasser-Wärmepumpe HPSU Bi-Bloc 16 kW - Heizen und Kühlen
  • ROTEX Fußbodenheizung (Tackerplatte + Monopex) für die Temperierung der Bürofläche
  • 3x HP convectoren 2kW

 

 

Share
Follow Us
Handwerker finden